JagdhausLogo
Sachsens Dörfer
(c) für das Logo: Siri Köppchen

Jagdhaus Kössern - Barockes Kleinod im Muldental
Die Webseiten des Vereines
DAS JAGDHAUS
Dorfentwicklungs- und Kulturverein Kössern / Förstgen e. V.

 

Besucher seit 30.01.2001

Counter/Zähler

Unsere Sponsoren
Unsere Spender
Sie wollen online spenden?

Samstag • 21.05.2016 • 17.00 Uhr

„Jeder Morgen könnte mir fehlen“
Szenischer Liederabend mit Texten nach Peter Härtling
und Liedern von Franz Schubert und Robert Schumann
Christopher Jung (Bariton), Piotr Oczkowski (Klavier), Claudia Forner (Texte und Konzeption)

 

Mit seinen Biographien über Franz Schubert und Robert Schumann gelang Peter Härtling neben musikalischen Einblicken ein vielschichtiges Bild beider Künstlerpersönlichkeiten.
Davon inspiriert, entstand ein Projekt, das in Wort und Ton die Biographien dieser Komponisten nachzeichnet. Die Texte Peter Härtlings werden in Beziehung gesetzt zu Liedern aus Schuberts „Winterreise“ und der „Schönen Müllerin“ sowie Schumanns „Liederkreis op. 39“ und „Dichterliebe“.
Szenische Akzente verleihen dem Programm Lebendigkeit und Plastizität. Schubert und Schumann – zwei große Komponisten, die in der kleinen Form so viel zu sagen hatten …
Der Bariton des Sängers Christopher Jung, das Klavierspiel von Piotr Oczkowski und die Beiträge von Claudia Forner, Musikwissenschaftlerin aus Leipzig, haben den Abend zu einem vergnüglichen und konzertanten Ausflug in die Musikgeschichte geraten lassen. 
 

Doppelportrait_ Liederabend- 550  © Jelinski
Copyright Jutta Jelinski

Forner_Liederabend_550

 

 

DAS JAGDHAUS e. V.
Kösserner Dorfstraße 1
04668 Grimma-Kössern

Öffnungszeiten:

Montag - Freitag:
09.00 - 15.00 Uhr
(ganzjährig)

Sa. / So. / Feiertage:
(von Ostern - September)
10.00 - 17.00 Uhr

Tel.: 034384-73931
mail: jagdhauskoessern@web.de

Unsere aktuellen Veranstaltungen

Letzte Aktualisierung:
25.10.2017
Das Jagdhaus auf Facebook

Plan  2018