JagdhausLogo
Sachsens Dörfer
(c) für das Logo: Siri Köppchen

Jagdhaus Kössern - Barockes Kleinod im Muldental
Die Webseiten des Vereines
DAS JAGDHAUS
Dorfentwicklungs- und Kulturverein Kössern / Förstgen e. V.

 

Besucher seit 30.01.2001

Counter/Zähler

Unsere Sponsoren
Unsere Spender
Sie wollen online spenden?

   

Eine Gemeinschaftsveranstaltung
des Jagdhausvereins und der Stiftung der Sparkasse Muldental
Samstag • 27.09.14 • 17.00 Uhr
Das Forellenquintett
Chizuru Böhme (Klavier) • Kana Akasaka (Violine) • Sean Reilly (Viola)
Moritz Klauk (Violoncello) • Hans Uhlmann (Kontrabass)
Werke von Franz Schubert, Mozart, Mendelssohn Bartholdy u.a.

Das Forellenquintett - eine der bekanntesten Kompositionen Franz Schuberts - erklang am Samstag,
den 27. September 2014, im Jagdhaus Kössern. Das Konzert wurde von Chizuru Böhme (Klavier), Kana Akasaka (Violine), Sean Reilly (Viola), Moritz Klauk (Violoncello)
und Hans Uhlmann (Kontrabass) gestaltet. Die fünf jungen Leipziger Musiker hatten ein ansprechendes Programm mit Werken der populären klassischen Musik zusammengestellt. Im ersten Teil waren in unterschiedlicher Besetzung Kompositionen von Wolfgang Amadeus Mozart, Gioachino Rossini, Felix Mendelssohn Bartholdy und Camille Saint–Saëns zu hören.
Der zweite Teil war dann ganz dem heiteren Forellenquintett gewidmet, das seinen Namen übrigens Schuberts Lied „Die Forelle“ verdankt, welches er als Thema in Variationen zugrunde legte.


140927 -400-Forellenquintett

 

DAS JAGDHAUS e. V.
Kösserner Dorfstraße 1
04668 Grimma-Kössern

Öffnungszeiten:

Montag - Freitag:
09.00 - 15.00 Uhr
(ganzjährig)

Sa. / So. / Feiertage:
(von Ostern - September)
10.00 - 17.00 Uhr

Tel.: 034384-73931
mail: jagdhauskoessern@web.de

Unsere aktuellen Veranstaltungen

Letzte Aktualisierung:
25.10.2017
Das Jagdhaus auf Facebook

Plan  2018