JagdhausLogo
Sachsens Dörfer
(c) für das Logo: Siri Köppchen

Jagdhaus Kössern - Barockes Kleinod im Muldental
Die Webseiten des Vereines
DAS JAGDHAUS
Dorfentwicklungs- und Kulturverein Kössern / Förstgen e. V.

 

Besucher seit 30.01.2001

Counter/Zähler

Unsere Sponsoren
Unsere Spender
Sie wollen online spenden?

Sonntag • 06.01.13 • 17.00 Uhr
Märchen vom Zaren Saltan
von Alexander Puschkin

Eine musikalische Lesung für Erwachsene
mit Ingrid Schütze & Matthias Brade (Sprecher)
Tatjana Funk (Klavier) • Markus Funk (Flöte) • Svetlana Katchour (Sopran)
Alla Samuel (Russische Klangbeispiele) • Maria Walter (Tanz)


Der Heilige Abend wird in Russland am 06. Januar begangen - mit feierlichen Gottesdiensten, Speisen, Liedern und Geschichten.
Im Jagdhaus Kössern wurde das „Märchen vom Zaren Saltan, von seinem Sohn, dem berühmten und mächtigen Recken Fürst Gwidon Saltanowitsch und von der wunderschönen Schwanenprinzessin“ erzählt.
Der russische Nationaldichter Alexander Puschkin ist der Verfasser dieses wunderbaren Märchens.
Puschkin, einer der ganz großen russischen Nationaldichter, erzählt in diesem Märchen von Neid und Missgunst, von der Bosheit zweier Schwestern gegenüber ihrer dritten Schwester, welche vom Zaren Saltan zur Frau erkoren wurde. Die Dichtung enthält eine spannungsvolle Handlung, in der sich Seeleute und Ritter, ein Schwan, ein Einhorn, ja selbst eine Mücke ein buntes Stelldichein geben.
Im zweiten Teil des Abends wurde das Märchen „Der Goldene Hahn“ gelesen und tänzerisch dargestellt sowie das Gedicht „Winterzeit“ aus „Eugen Onegin“ zweisprachig rezitiert.
Sieben Künstler hatten sich zusammengefunden, um diesem ansprechenden und anspruchsvollen Programm gerecht zu werden. Matthias Brade (dem Kösserner Publikum als August der Starke und als Barde bekannt) und Ingrid Schütz waren die Sprecher für die deutsche Übersetzung. Tatjana Funk (Klavier), Markus Funk (Flöte) und Svetlana Katchour (Sopran) gestalteten den musikalischen Rahmen.
Um den Zauber der Originalerzählung zu vermitteln, zitierte Alla Samuel Klangbeispiele in russischer Sprache und Maria Walter tanzte in der Tracht eines russischen Mädchens.

FinaleSaltan

130108 - LVZ1

130108 - LVZ2

zurück

DAS JAGDHAUS e. V.
Kösserner Dorfstraße 1
04668 Grimma-Kössern

Öffnungszeiten:

Montag - Freitag:
09.00 - 15.00 Uhr
(ganzjährig)

Sa. / So. / Feiertage:
(von Ostern - September)
10.00 - 17.00 Uhr

Tel.: 034384-73931
mail: jagdhauskoessern@web.de

Unsere aktuellen Veranstaltungen

Letzte Aktualisierung:
25.10.2017
Das Jagdhaus auf Facebook

Plan  2018