JagdhausLogo
Sachsens Dörfer
(c) für das Logo: Siri Köppchen

Jagdhaus Kössern - Barockes Kleinod im Muldental
Die Webseiten des Vereines
DAS JAGDHAUS
Dorfentwicklungs- und Kulturverein Kössern / Förstgen e. V.

 

Besucher seit 30.01.2001

Counter/Zähler

Unsere Sponsoren
Unsere Spender
Sie wollen online spenden?

Freitag • 27.12.13 • 15.00 Uhr & 17.30 Uhr

Doppel-Konzert zum Jahresausklang • Trio LiMUSiN
Die Bremer Künstler Ihno Tjark Folkerts (Violine),
Suren Anisonyan (Violoncello) & Benedikt Vermeer (Schauspiel) gestalteten
zwei zauberhafte Konzerterlebnisse mit literarischen Delikatessen.

15.00 Uhr • Die wunderbare Welt des Hans Christian Andersen
Familienkonzert mit Märchen des berühmten dänischen Erzählers Hans Christian Andersen und meisterhaft gespielter Musik von Mozart, Grieg, Sibelius u. a.

Das Jubiläumsprogramm von Trio LiMUSiN brachte Bekanntes und überraschend Neues aus der Feder des berühmten Erzählers mit märchenhafter Musik von Mozart, Grieg, Sibelius und Roman aufs Erbaulichste zusammen.
Literarisch setzte Benedikt Vermeer mit "Das hässliche junge Entlein", "Die Schneekönigin" und "Das alte Haus" Highlights aus dem Schaffen des großen Dänen in Szene, machte mit "Der große und der kleine Klaus" bekannt und begleitete das Publikum im Luftschiff auf einer Atlantik-Überquerung, die Andersen als Visionär ausweist.
Auch musikalisch hatte es der Abend in sich: Das berühmte Duo G-Dur von Mozart begegnete Werken von Franz Anton Hoffmeister - einem fast vergessenen Zeitgenossen Mozarts. Mit der Sonate D-Dur von Johan Helmich Roman (1694-1758) stellten die Musiker darüber hinaus das Werk eines Barockkomponisten vor, der den Vergleich mit Händel oder Vivaldi nicht zu scheuen braucht.

17.30 Uhr • Sternstunden der Menschheit
Den schönsten Episoden aus Stefan Zweigs Meisterwerk begegnete Musik von
Händel, Dvorak und Bach - ein literarisch-musikalischer Hochgenuss.

Stefan Zweig selbst schreibt über sein Buch: „Solche dramatisch geballten, solche schicksalsträchtigen Stunden, in denen eine zeitüberdauernde Entscheidung auf ein einziges Datum, eine einzige Stunde und oft nur eine Minute zusammengedrängt ist, sind selten im Leben eines Einzelnen und selten im Laufe der Geschichte. […] Ich habe sie so genannt, weil sie leuchtend und unwandelbar wie Sterne die Nacht der Vergänglichkeit überglänzen.“
Das neue Programm des Trio LiMUSiN hatte im Jahr 2013 Premiere. Fünf der schönsten Kapitel aus dem Hauptwerk von Stefan Zweig wurden vom Schauspieler Benedikt Vermeer bewegend erzählt und dargestellt. Ihno Tjark Folkerts (Violine) und Suren Anisonyan (Violoncello) setzten Kompositionen von Bach, Komitas, Dvorak, Vitali und Händel hervorragend um.
Das Publikum erlebte einen sowohl künstlerisch spannenden als auch amüsanten Abend mit zum Teil ungehobenen Schätzen der Musikliteratur.

Der lang anhaltende Applaus war wohlverdient.

131227 - Aufführungsfoto Trio Limusin - 400px

zurück

DAS JAGDHAUS e. V.
Kösserner Dorfstraße 1
04668 Grimma-Kössern

Öffnungszeiten:

Montag - Freitag:
09.00 - 15.00 Uhr
(ganzjährig)

Sa. / So. / Feiertage:
(von Ostern - September)
10.00 - 17.00 Uhr

Tel.: 034384-73931
mail: jagdhauskoessern@web.de

Unsere aktuellen Veranstaltungen

Letzte Aktualisierung:
13.10.2017
Das Jagdhaus auf Facebook

Plan  2017